Über mich - ein Lebenslauf

AschauhofAschauhof Geboren 1955 in Hamburg, verheiratet, 5 Kinder, wohnhaft in Altenhof bei Eckernförde

  • Besuch der Grundschule und des altsprachlichen Gymnasiums Christianeum in Hamburg
  • Studium der Medizin in Hamburg
  • 1980 Approbation als Arzt
  • 1980 – 1981 Militärdienst als Stabsarzt
  • 1981 Promotion
  • Ab 1982 wissenschaftlicher Assistent an der Universitätskinderklinik, Kiel (pädiatrische Endokrinologie)
  • Ab 1983 Untersuchungen über Kurzzeitwachstum (Knemometrie)
  • 1985 - 1986 Research fellowship University of California, San Diego, USA
  • 1986 – 1989 wissenschaftlicher Assistent an der Universitätskinderklinik, Kiel
  • Ab 1989 Eröffnung der Kassenarztpraxis für Kindermedizin in Gettorf
  • 1990 Habilitation, Beginn regelmäßiger Lehrtätigkeit an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Patent DE4140809
  • Seit 1990 jährliche Ausrichtung eines nationalen oder internationalen Symposiums (Aschauer Soiree)
  • 1992 Gründung und Vorsitz der "Deutschen Gesellschaft für Auxologie"
  • 1992 Entwicklung der Mikro-Knemometrie zur Unterschenkellängenmessung bei Kaninchen und Ratten
  • Seit 1993 wissenschaftliche Kooperation mit Prof. Tresguerres, Univ. Complutense, Madrid, Spanien
  • Untersuchung von Kurzzeitwachstum an Ratten
  • Entwicklung eines Präzisionsmessgerätes zur Bestimmung der Unterschenkellänge von Neu- und Frühgeborenen (Mini-Knemometrie)
  • 1994 Erstmalige Darstellung eines annähernd circaseptanen Rhythmus im Wachstum des gesunden Säuglings
  • Ab 1995 Entwicklung neuer statistischer Verfahren zur Beschreibung von Miniatur-Wachstumsschüben und Referenzkurven für Körpergröße (synthetische Referenzwerte)
  • Ab 1996 Kooperation mit dem Zentrum Auxologie der Kinderklinik Leipzig
  • 1997 Aufnahme im Who 's Who in the World, 1997
  • Gründung des Norddeutschen Zentrums für Wachstumsforschung GmbH, Kiel
  • Dez. 1997 Messung von Wachstum und Entwicklung von Kindern in Papua Neuguinea
  • 2000 Vorbereitungen für eine automatisierte Beurteilung von Wachstum und Entwicklung im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen
  • Kooperation mit der University of California, Irvine
  • Entwicklung und Patentierung eines Gerätes für die ambulante Behandlung des Asthmaanfalles
  • 2001 Kooperation mit der Mathematischen Fakultät, Universität Breslau, Polen
  • 2002 Kooperation mit dem Forschungsinstitut für Kinderernährung, Dortmund
  • Seit 2002 Untersuchungen zu Adipositas
  • Nov. 2002 Organisation der Internationalen Auxologie-Tage in Glücksburg
  • 2003 Untersuchungen zur Wirkung von Glutamat bei der Entstehung der Adipositas
  • Seit 2003 Tierexperimentelle Studien zur Verträglichkeit von Glutamat während der Schwangerschaft
  • Seit 2003 Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Anthropologie
  • 2004 Professor der Medizin an der Christian-Albrechts Universität Kiel
    Erteilung des US Patentes 6701915 B1, March 9, 2004
  • 2005 Nachweis der Wirksamkeit von Glutamat-Rezeptorblockade für die Behandlung der Adipositas
  • Seit 2005 Untersuchungen über die Bedeutung von Nahrungseiweiß in der Appetitregulation
  • 2006 Eröffnung einer privaten Kinderarztpraxis in Gettorf
  • Patent EP1858501
  • 2007/8 Untersuchungen zur Wirkung von Fastfood und Fertigprodukten auf die Appetitregulation
  • 2008 Erteilung des US Patentes 20080194698
  • 2009 Beginn eines Internet-basierten Kindervorsorgeprogramm
  • Seit 2009 Herausgeber des Anthropologischen Anzeigers
  • Seit 2009 Studien über soziale Regulation von Wachstum und target height
  • 2010 Global growth charts
  • 2011 Untersuchungen zum Einfluss des geographischen Umfelds auf Wachstum und Endgröße
  • Ausrichtung des 9. Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Anthropologie in Schloss Gottorf